Über uns

 

Ich stelle mich vor

Cornelia Münch ist diplomierte Kleinkinderzieherin und Leiterin der Kita Ali Baba. Nach ihrem Abschluss im Jahre 1990, arbeitete sie 2 Jahre in einer Kinderkrippe und 4 1/2 Jahre privat bei einer Familie. 1997 eröffnete sie die Kita Ali Baba. Ihre langjährige Erfahrung mit Kindern, ihre einfühlsame Art ergänzt durch klare Regeln macht sie bei den Kindern sehr beliebt.

 

Unsere Räumlichkeiten

Die Räumlichkeiten sind unterteilt in einem Spiel- und Essraum und einem grossen Eingang, in welchem sich die Kinder bei schlechtem Wetter austoben können. Ebenfalls haben wir einen separaten Schlafraum, welcher von den Kindern in Anspruch genommen werden kann, ohne bei Ihrer Regeneration gestört zu werden. Das Haus bietet einen Garten mit Sandkasten und anderen Spielmöglichkeiten und befindet sich am Ende einer Sackgasse, welcher zugleich eine Begegnungszone ist. Somit wird sichergestellt, dass die Kinder geschützt spielen können und genügend Platz haben, um sich Ihrem alter gerecht ausleben zu können.

 

Grundsätze

Die Kindertagesstätte hat zum Ziel, den Kinder einen Rahmen zu bieten, in dem sie sich ihren Bedürfnissen entsprechend entfalten und entwickeln können. Dies beginnt bei uns mit der Ermutigung des Kindes zu sich selbst. Jedes einzelne Kind wird als eine eingenständige Persönlichkeit akzeptiert und ernst genommen. Die Kinder werden von ausgebildeten Erwachsenen altersgerecht betreut und gefördert.

Das Kind soll sich in der Kita wohl fühlen und positive Erlebinisse mitnehmen. Wir fördern soziale Fähigkeiten, Gruppendynamik und zeigen Konfliktlösungen auf. Wir berücksichtigen den individuellen Entwicklungsstand des einzelnen Kindes. Das Fördern von Selbständigkeit und Eigeninitiative des Kindes ist uns sehr wichtig. Das Kind kann einen ausgeglichenen und abwechslungsreichen Alltag mit Aktivitäten im Freien und ein grosses Spielangebot im Innenbereich geniessen. Eine klare Tagesstruktur (Rituale) vermitteln dem Kind Sicherheit und Wohlbefinden. Mit Geduld fördern wir Fein- und Grobmotorik, z.B im Umgang mit Schere, Stift und diversen Bastelmaterialien.

Wir beobachten das Kind, erkennen seine Bedürfnisse und entsprechen bieten wir unseren Schützlingen Unterstützung an.